HINWEISE ZU COOKIES: Um den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies, auch Dritten, auf dieser Website. Fortsetzung der Navigation Sie stimmen zu, sie zu nutzen. erfahren Sie mehr

OK

Was ist ein Lasermessgerät?

ils80Das Lasermessgerät eignet sich für die Messung des Außendurchmessers eignet und besitzt folgende Merkmale:

•  Kontaktfreies Funktionieren
•  Gehobene Präzision
•  Grosse Geschwindigkeit

 

Funktionsprinzip

Eine Übertragungseinheit sendet einen feinen Laserstrahl aus, der mit großer Bewegungsgeschwindigkeit das Messfeld abtastet.

Jedes, auf dem Messfeld positionierte Objekt fängt momentan den Strahl auf und projektiert dessen Schatten auf die Empfangsvorrichtung.
Durch die Messung der Schattendauer kann man mit Präzision den Stückdurchmesser berechnen.

Wenn man sämtliche Abschnitte von Licht und Schatten analysiert, ist es außerdem möglich, jede andere Dimension mit höchster Genauigkeit zu bestimmen, die mit dem Schatten des Teils in Verbindung steht.

Die Ausarbeitungselektronik wandelt den Zeitraum in Durchmesser um und eine, der spezifischen, Anwendung gewidmete Software liefert die geforderten Leistungen, wie z. B.:

  • Sichtbarmachung des Durchmessers
  • Toleranzüberprüfung
  • Gut/schlecht Sortierung
  • Regulierung der Maschine und Kontrolle des Vorgangs
  • Statistische Analyse und Produktions- Report
  • Schnittstelle mit anderem Computer

Was ist ein Intelligenter Lasersensor?

ils13 pcEin intelligenter Lasersensor ist ein Lasermessgerät, das einen inneren Mikroprozessor zur Ausarbeitung des optischen Signals besitzt: die Durchmessergröße wird im Innern des Gerätes berechnet und in digitaler Form über eine Ethernet/RS232/RS485 Serial - Standardlinie direkt auf den PC, CN oder PLC übertragen. Im Inneren des Sensors ist eine Basis-Software installiert, welche es gestattet Berechnungsfunktionen des Durchmessers sowie der anderen vorgesehenen Messungen durchzuführen und mit dem Außenbereich zu kommunizieren. Weitere spezifischeren Funktionen, wie Einstellung, Kontrolle der Toleranzen, statistische Analyse, usw. werden von irgendeiner externen elektronischen Einheit des Kunden durchgeführt, welche mit einer seriellen Schnittstelle und einem geeigneten, vom Kunden geschrieben Treiber versehen ist. Aufgrund dieser spezifischen Merkmale eignen sich die intelligenten Sensoren ganz besonders für Maschinenbauer oder andere O.E.M. Kunden (Original Equipment Manufacturer).

 

Geeignete Messsysteme und Kontrollen

sistema

Außer der Berechnung und Übertragung des Durchmessers und/oder der weiteren messbaren Werte kann die im Sensor installierte Software auch andere, komplexere Funktionen ausführen, die von der spezifischen Anwendung gefordert werden. Spezielle Programme sorgen zum Beispiel für die Visualisierung von Durchmesser, Überprüfung der Toleranz und Sortierung des Produktes, automatische Einstellung der Maschine, Erfassen von Statistiken für die Prozeßprüfung und die Qualitätszertifizierung, Verbinden des Systems mit anderen Computern und allgemein die von der spezifischen Anwendung geforderten Leistungen. In diesen Fällen ist der intelligente Lasersensor mit externen elektronischen Einheiten zu Produktion von Aeroel, wie Bildschirmodulen oder Bedienerschnittstellen usw. Verbunden.

Diese externen Einheiten sind nicht “intelligent” und normalerweise mit dem Lasersensor durch eine serielle Leitung RS485 verbunden: Die im Sensor installierte Anwendungssoftware verwaltet die externen Schnittstellen und bestimmt die Eigenschaften und die Funktionen des Systems.

Die im Sensor installierte Anwendungssoftware kann durch die Installation eines neuen Software-Pakets durch die Ethernet-Leitung geändert werden. Damit werden Wartung und Fernbetreuung gewährleistet.

Lasersensor, Anwendungssoftware und externe Einheit bilden ein Mess- und Prüfsystem, welches geeignet ist, komplexe Mess- und Prüffunktionen durchzuführen.


Logo UeLogo MinisteroFriuli venezia GiluliaFonfo SviluppoProgetto cofinanziato con il Fondo Europeo di Sviluppo Regionale del Programma Operativo Regionale del Friuli Venezia Giulia Obiettivo "Competitività Regionale e Occupazione" programmazione 2007/2013